Sie besuchen gerade die Seite von/der Austria - möchten Sie das Land wechseln?

0800 207 801 Jetzt anrufen! Rückruf-Service

Marder erkennen: Welche Anzeichen gibt es?

Marder sind dämmerungs- bzw. nachtaktiv und verstecken sich üblicherweise vor dem Menschen. Nachstehend erhalten Sie einige Tipps, wie Sie einen Befall mit einem Marder identifizieren können:

Kennzeichen für Marderbefall

  • Kratzspuren - an Balken, Regenrinnen, Bäumen.

  • Kratz- oder Scharrgeräusche - in Zwischendecken oder auf Dachböden.

  • Unangenehme Gerüche sowie Verschmutzungen - Marder markieren ihr Revier permanent mit Sekreten ihrer Analdrüsen sowie mit Urin und Kot.

  • Marderkot - Marderkot ist wie bei einer Katze fingerdick mit einer am Ende gedrehten Spitze und beinhaltet oftmals Futterreste z.B. Obstkerne.

  • Beschädigungen - Marder beißen u.a. Elektrokabel durch und sind so für eine Reihe von Hausbränden verantwortlich.

  • Marderbisse an Zündkabel, Brems-, Benzin- und Hydraulikleitungen – Marder haben sich an geparkte Autos als ständig verfügbare, trockene und sichere Aufenthaltsplätze gewöhnt.

  • Beutereste - z.B. Eierschalen, Vogelfedern sowie Kadaver von Vögeln, Mäusen und anderen Kleinsäugetieren.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Kostenlos. Unverbindlich.

Immer in Ihrer Nähe!