Sie besuchen gerade die Seite von/der Austria - möchten Sie das Land wechseln?

0800 207 801 Jetzt anrufen! Rückruf-Service

Bettwanzen

Bettwanzen gibt es seit Tausenden von Jahren! Mittlerweile habe Sie ihre Fähigkeiten zum Reisen und Verstecken perfektioniert. Sie werden unwissentlich von einem bestehenden Befall aufgegriffen - sie befestigen sich an Ihrer Kleidung, Ihren Taschen, Rucksäcken, Ihrem Gepäck und verstecken sich in Stoffen, Möbeln sowie Rissen und Spalten in gebrauchten Möbeln.

Die häufigste Bettwanzenart in Österreich ist Cimex lectularius. Männchen und Weibchen saugen Blut von Menschen, aber die Weibchen neigen dazu, häufiger zu beißen, da sie Blut benötigen, um ihre Eier zu entwickeln.

Bettwanzen sind weltweit ein zunehmendes Problem, da die Wahrscheinlichkeit, diesen Schädlingen zu begegnen und versehentlich Bettwanzen zu verbreiten enorm steigt, da Menschen sowohl geschäftlich als auch privat immer mehr reisen. Bettwanzen kennen keine Sterne. Sie werden sowohl in 5 Sterne Hotels als auch in Studentenunterkünften, Pflegeheimen und Wohnungen zu einem zunehmenden Problem, da sie sich nach ihrer Einschleppung leicht zwischen den Zimmern ausbreiten können.

Schädlingsinspektion - Jetzt beraten lassen!

* Pflichtfeld

Sie können Newsletter jederzeit abbestellen. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung, um sich ein Bild von unserer Verpflichtung zum Schutz und zur Achtung Ihrer Privatsphäre zu machen und wie Sie Ihre E-Mail-Präferenzen verwalten können.

Fakten zur Bettwanzen

  • Die Lebensdauer von Bettwanzen beträgt, je nach Temperatur und Nahrungsangebot, etwa 9 bis 18 Monate.
  • Die Weibchen legen im Laufe ihres Lebens 350-400 Eier, die in Gruppen an das Substrat geklebt werden. 
  • Aus den etwa 1 mm langen, weißen Eiern schlüpfen bei einer Temperatur von 22 °C nach 12 Tagen die Jungtiere. 
  • Die Entwicklung zum erwachsenen Tier erfolgt über fünf Jungtierstadien und dauert bei einer Temperatur von 22 °C etwa acht Wochen.
  • Die Jungtierstadien sind zunächst fast durchsichtig, während die älteren Stadien allmählich dunkler gefärbt und damit auch leichter zu erkennen sind.
  • Bettwanzen können Wochen sogar Monate ohne Nahrung überleben.

So erkennen Sie Bettwanzen

5 Schritte Check

Erfahren Sie, wie Bettwanzen aussehen und woran Sie sie erkennen!

Der Umgang mit Bettwanzen

Um einen Befall mit Bettwanzen in seiner Wohnung zweifelsfrei zu ermitteln, ist es wichtig, typische Anzeichen zu kennen und erste Spuren richtig zu deuten. Dazu gehört auch das Wissen um häufige Verstecke von Bettwanzen, da sie sich tagsüber zumeist in allen denkbaren Ritzen, Spalten und Hohlräumen verbergen. Gelingt eine solche Detektion frühzeitig, steigen auch die Chancen für eine schnelle und komplikationslose Bekämpfung, da sich Bettwanzen ansonsten rasant auf benachbarte Räume und schließlich im ganzen Haus verbreiten können. Welche Anzeichen bzw. Spuren für einen Befall mit Bettwanzen gibt es? Wie sehen typische Verstecke von Bettwanzen aus?

Ein Bettwanzenbefall kann fatal sein, wir helfen Ihnen, wie Sie diesen vermeiden können!

Welche Methoden zur Bekämpfung gibt es?

Erfahren Sie hier, welche Faktorn eine Rollen spielen.

Bettwanzen bekämpfen und beseitigen

Häufen sich die Indizien für einen Befall mit Bettwanzen, ist guter Rat teuer. Jetzt kommt es auf das richtige Verhalten an. Der wichtigste Tipp vorab: Versuchen Sie auf keinen Fall, das Problem durch unbedachte Bekämpfungsaktionen und sog. Hausmittel gegen Bettwanzen selbst zu lösen. Es wird nicht gelingen. Wie verhalte ich mich bei einem Bettwanzenbefall richtig?

Eine erfolgreiche Bettwanzenbekämpfung kann nur durch einen professionellen Kammerjäger sichergestellt werden.

Die Behandlung ist sehr komplex. Wenn eine Bettwanzenbekämpfung nicht sorgfältig und korrekt durchgeführt wird, besteht die Gefahr, dass sich der Bettwanzenbefall nicht komplett beseitigen lässt und sich die typischen Befalls-Symptome in kürzester Zeit erneut zeigen. Rentokil bietet verschiedene Methoden, um Bettwanzen effektiv zu bekämpfen und eine Verbreitung zu verhindern.

Unsere Bekämpfungsmethoden helfen sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen (z.B. Hotels) einen Bettwanzenbefall professionell zu beseitigen. Dabei arbeiten wir regional und bundesweit. Mit dem Rentokil Entotherm Wärmeverfahren beseitigen unsere Kammerjäger Bettwanzen durch Hitze, was das Töten aller Entwicklungsstadien des Lebenszyklus möglich macht.

Schulungen zu Bettwanzen

  • Sensibilisierung relevanter Personalbereiche wie z.B. des Zimmerpersonals durch Schulungen zum Thema Bettwanzen.
  • Spezielle Trainings für das Hotelmanagement.
  • Leitfaden „Beschwerdemanagement bei Befall durch Bettwanzen“.
  • Bereitstellung von qualifizierten Aufklärungsmaterialien wie Merkblätter und Broschüren.

Ziel: Die frühzeitige Erkennung von Bettwanzen verhindert eine weitere Ausbreitung und reduziert im Ergebnis den Aufwand und die Kosten durch Ausfallzeiten der betroffenen Zimmer und die Bettwanzenbekämpfung.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Kostenlos. Unverbindlich.

Immer in Ihrer Nähe!