Kornkäfer | Rentokil Schädlingsbekämpfung

Kostenlose und direkte Hilfe: 0800 1718175  oder mailen Sie uns

Vorratsschädlinge

Schädlinge, die Nahrungs- und Genussmittel sowie Futtermittel nach der Ernte, beim Transport und während der Lagerung befallen, bezeichnet man als Vorratsschädlinge. Insbesondere in Speichern, Silos und Lagerräumen entfalten Vorratsschädlinge ihre schädigende Wirkung auf Waren und Rohstoffe.

Bei längerer Lagerdauer kommt es häufig zu einer explosionsartigen Vermehrung von Vorratsschädlingen. Dabei verursachen Schädlinge wie Reismehlkäfer, Kornkäfer, Khaprakäfer, Getreideplattkäfer, Mehlkäfer,Getreidekapuziner, Brot- oder Tabakkäfer oder auch Mottenarten wie Mehl-,Speicher- oder Dörrobstmotte zum Teil erhebliche Schäden mit gravierenden wirtschaftlichen Folgen.

Mögliche Schäden durch Vorratschädlinge

  • Verseuchung von Lebensmitteln und anderen Gütern

  • Kontamination des gesamten Prozesses durch Schädlinge

  • Schädigung und Stillstand von Produktionsanlagen

  • Getreideerwärmung in Lagerstätten

  • Entstehung von feuchten Stellen und Schimmel

  • Verstoß gegen mehrere gesetzliche Bestimmungen des Lebensmittelrechts

Häufig müssen in der Folge die befallenen Vorräte vernichtet werden. Damit in Vorratsschädlinge nicht eingeschleppt werden, bestehen in vielen Ländern scharfe Quarantänebestimmungen. Vorschriften sehen vor, dass eine Bekämpfung bereits vor der Einlagerung in noch leeren und zuvor gereinigten Vorratsräumen durchgeführt werden muss.

Wirtschaftliche Folgen durch Vorratschädlinge

Aufgrund des Kontaminationsrisikos werden vermutlich alle Lebensmittel verdorben und beschädigt sein, mit denen Vorratsschädlinge in Berührung traten. Privathaushalte werden das Mehl oder den Zucker vermutlich in den Mülleimer werfen, aber für Unternehmen sind die finanziellen Verluste infolge der beschädigten Güter weitaus höher.

  • Schwere Verluste an hochwertigen Waren und Lebensmitteln

  • Produktionsausfälle

  • Vertrauensschwund, Verlust von Renommee, Kunden und Umsatz

  • Strafbares Verhalten

So erkennen Sie Vorratsschädlinge

Es ist unerlässlich, Anzeichen für einen Befall so früh wie möglich zu erkennen, damit die Ausbreitung mithilfe schneller Lösungen und Gegenmaßnahmen unterbunden werden kann. Folgende Anzeichen können auf einen Befall von Schädlingen in Lebensmitteln hinweisen:

  • Lebende oder tote Insekten.
  • Fraßschäden an Lebensmitteln, Verpackungsmaterialien und anderen Waren.
  • Insektenspuren, Larvenhäute, Spinnfäden oder Gespinste.
  • Verklumpung von Getreideprodukten, rosa verfärbtes Mehl.

Typische Verstecke bzw. Auftreten von Vorratsschädlingen

Vorratsschädlinge treten hauptsächlich in Trockenprodukten pflanzlicher und tierischer Herkunft auf:

  • Getreide
  • Backwaren
  • Trockenfrüchte
  • Süßigkeiten
  • Käse
  • Fleisch und sonstige getrocknete Lebensmittel
  • Tabak
  • Trockenfisch
  • Tiernahrung

Wie können wir helfen?

Auch in Ihrer Nähe:

PLZ eingeben

Telefon (gratis):

0800 1718175

Oder nutzen Sie unser

Kontaktformular

Filialsuche


Auch in Ihrer Nähe

Suche


Ich suche nach...

Kontakt


Rufen Sie uns kostenfrei an

Telefon: 0800 1718175

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Login