Wespennest entfernen? So geht’s (nicht)!

Eine Wespe oder gar zwei Wespen im Vorbeiflug sind unkritisch. Doch nichts stört das sommerliche Grillfest oder den gemütlichen Nachmittagskaffee mehr als ein ausgewachsenes Wespennest in unmittelbarer Nähe.

Wenn es um ihre Nistplätze geht, beweisen Wespen durchaus Kreativität: auf dem Dachboden, im Rolladenkasten / den Jalousien, in Schränken und Schubladen oder in der Nähe von Eingängen und Terrassen. Und nicht immer ist es möglich, die fliegenden und höchstwahrscheinlich unerwünschten Nachbarn zu meiden.

Wespennest selbst entfernen?

Manche Hausherren nehmen die Dinge gerne selbst in die Hand. Oftmals aus Übereifer oder der Motivation Kosten zu sparen, ist schnell der Plan gefasst, das Wespennest selbst zu entfernen.

Wir, als Schädlingsexperten, raten dringend davon ab, Wespennester selbst zu entfernen, sondern von vorne herein auf professionelle Hilfe zu setzen.

Wespen können angreifen, sobald sie sich oder ihren Lebensraum bedroht fühlen. Nicht selten enden Versuche, die Niststätte von Wespen zu stören, mit finanziellen und körperlichen Schäden. Für Allergiker oder Kleinkinder können Wespenstiche unter Umständen sogar eine lebensgefährliche Bedrohung darstellen. Ziehen Sie zur Beseitigung des Wespennestes einen Profi hinzu, damit Ihnen Unfälle (wie jüngst wieder zu lesen) erspart bleiben.

Zudem ist die Beseitigung ist nur in Ausnahmefällen zulässig, d.h. sofern ein vernünftiger Grund vorliegt. Das eigenmächtige Entfernen ist in der Regel nicht erlaubt.


Wie man Wespennester NICHT entfernen sollte

1. Ein Wespennest anzünden

Ein Wespennest anzuzünden ist nicht nur eine gefährliche Maßnahmen, sondern auch eine, die nicht geeignet ist, um erfolgreich Wespen zu beseitigen.

Wespennester bestehen aus einer dünnen papierartigen Substanz, genauer gesagt zerkauten, eingespeichelten Holzfasern. Wespennester brennen sehr leicht und das Entzünden eines Wespennestes kann schnell und unkontrolliert zu einem übergreifenden Feuer werden.

Das Abflammen eines Wespennestes ist weder eine tiergerechte Behandlungsmethode, noch ist sie effizient, da das Wespenproblem nicht beseitigt wird. Es tötet die Wespen nicht ab, sondern führt lediglich zu einer höchst aggressiven Gegenreaktion der Wespen. Diese sind nun in ihrem Lebensraum bedroht und auf der Suche nach Schutz und Nahrung. Es ist nicht auszuschließen, dass die im Umkreis des Nestes befindlichen Personen mit zustechenden Wespen rechnen müssen.

2. Wespennester mit Wasser / Hochdruckstrahler entfernen

Die Verwendung von Wasser ist zur Entfernung von Wespennestern gänzlich ungeeignet.

  1. Die Wasserattacke wird die Wespen nicht beseitigen. Im Gegenteil: Es ist mit einer aggressiven Gegenreaktion des Wespenschwarmes zu rechnen. Das Risiko hierbei (mehrfach) gestochen zu werden, ist groß.
  2. Je nach Ort des Wespennestes kann die Verwendung von Wasser zu weiteren Beschädigungen führen. Befindet sich das Wespennest beispielsweise auf dem Dachboden können die Wassermengen den Putz sowie Abdichtungen und Dämm-Materialien beschädigen oder Holzbalken aufquellen lassen.

3. Wespennester zerschlagen

Ganz Wagemutige versuchten das Problem des Wespennestes bereits kurzerhand mit einem Baseball-Schläger, einer Eisenstange oder ähnlichem Werkzeug aus der Welt zu schaffen. Aufgrund der direkten Nähe zum Wespenschwarm müssen Sie jedoch mit dem Risiko rechnen, mehrfach gestochen zu werden. Fühlen sich Wespen bedroht, kann ein Stich auch schon vor dem eigentlichen Schlag erfolgen.


So entfernen Sie Wespennester richtig!

Vertrauen Sie unserer mehr als 90-jährigen Erfahrung, wenn wir sagen: Lassen Sie das Wespennest von einem professionellen Schädlingsexperten entfernen.

Auch wenn es nach einer harmlosen Aufgabe aussieht, ein professionell ausgebildeter Schädlingsbekämpfer entfernt Wespennester schnell, routiniert und sicher, tiergerecht und ohne Beschädigung der baulichen Gegebenheiten. Und das Beste ist: Sie selbst sind keiner Gefahr ausgesetzt.

Professionelle Wespennestentfernung

  • Sicherheitsausrüstung
    Ein Schädlingsbekämpfer hat Zugang zu spezieller persönlicher Schutzausrüstung. Sie schützt ihn vor Wespenstichen und ermöglicht eine sichere Entfernung des Wespennestes.
  • Professionelle Bekämpfung
    Schädlingsbekämpfer sind trainiert darauf, eine erfolgreiche Entfernung des Nestes auch an schwer zugänglichen Stellen (wie z.B. auf engen Dachböden) sicherzustellen.
  • Expertenwissen
    Der ausgebildete Schädlingsexperte kennt Wespen, Ihr Verhalten und die besten Behandlungsmethoden im Detail.

Haben Sie ein Wespennest in Ihrem Betrieb, Haus oder Garten gefunden und benötigen Sie Hilfe? Jetzt kostenlos und unverbindlich beraten lassen!

Katja:
Related Post