Gesetze zur Bekämpfung von Schädlingen

Demandez votre devis au 0800 728 237  oder Contactez-nous

Gesetze zur Bekämpfung von Schädlingen in der Lebensmittelindustrie

Die Gesetzgebung zur Schädlingsbekämpfung im Rahmen der Lebensmittelsicherheit teilt sich auf in verschiedene, klar von einander abgegrenzte Sektoren:

  • Allgemeine Aspekte der Lebensmittelsicherheit,
  • Umweltrichtlinien,
  • den regulierten Einsatz von Pestiziden,
  • die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz,
  • das Landwirtschaftsrecht,
  • Wildtier- und Tierschutzrecht.

In Ihrer Gesamtheit sollen die Gesetze und Richtlinien zur Lebensmittelsicherheit nicht nur die Gesundheit der Bevölkerung schützen, sondern auch den Wettbewerb in Lebensmittelmärkten durch kontrollierte Qualitätsanforderungen und die Unterbindung von Betrugs- oder Täuschungshandlungen schützen.

Allgemeines Lebensmittelrecht in der EU

Das Allgemeine Lebensmittelrecht der EU verpflichtet Lebensmittelunternehmer zur Nachverfolgbarkeit und überträgt ihnen die Verantwortung für die Rücknahme und den Rückruf von kontaminierten Lebensmitteln (EG-Verordnung Nr. 178/2002, Artikel 18 und 19). Das beinhaltet Importeure, Produzenten, Verarbeiter, Hersteller und Vertreiber:

GFSI

Das GFSI-Progamm für Globale Märkte bietet Herstellern einen vierstufigen Weg zur Zertifizierung, die wichtig bei der Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften ist:

  1. Selbsteinschätzung ‒ abhängig vom Ergebnis können die Unternehmen mit den Schritten 2, 3 oder 4 unten fortfahren.
  2. Einschätzung Stufe Basic ‒ Einhaltung von 35 % der Schlüsselelemente.
  3. Einschätzung Stufe Intermediate ‒ Einhaltung von 65 % der Schlüsselelemente.
  4. Zertifizierung ‒ anhand eines von der GFSI anerkannten Programms.

Die GFSI bietet einen Rahmen für gute Praxis in der Lebensmittelherstellung durch ihren Leitfaden zur Entwicklung und Bereitstellung von Schulung und Kompetenzen, die für das Erreichen der Stufen Basic und Intermediate für die Lebensmittelherstellung erforderlich sind. Das GFSI-Programm selbst basiert auf dem Verhaltenskodex der Allgemeinen Grundsätze der Lebensmittelhygiene des Codex Alimentarius.

Die GFSI bietet dieses Programm Standardisierungsorganisationen an, damit diese auf dieser Grundlage ihre eigenen Versionen entwickeln können, wie von einigen bereits wahrgenommen. Viele Entwicklungsländer haben diese Standards auch eingesetzt, um lokale Unternehmen zu sensibilisieren und Konformität mit international akzeptierter Praxis, Standards und Regelungen aufzubauen.

Im Rahmen der GFSI sind die folgenden allgemeinen und spezifischen Faktoren beinhaltet, die die Anforderungen des Erreichens angemessener Schädlingsbekämpfung beinhalten, um die Kontamination und das Verderben von Lebensmitteln zu verhindern.

Umgebung der Einrichtung

Die Betriebsstätte sollte so gelegen sein und gepflegt werden, dass das Risiko einer Kontamination verringert und die Produktion sicherer und gesetzeskonformer Produkte ermöglicht wird. Einrichtungen, in denen Lebensmittelzutaten, Rohstoffe, Verpackungsmaterial, Halbfertigwaren und Fertigwaren gelagert werden, müssen so gestaltet und konstruiert sein, dass die Lebensmittelsicherheit gewährleistet ist.

Zu den zu treffenden Maßnahmen gehören:

  • Lagerbereiche unter Berücksichtigung von Kontaminationsrisiken einschließlich Schädlingen überprüfen.
  • Überprüfung der Drainagesysteme, diese müssen in gutem Zustand, leicht zu reinigen und so gestaltet sein, dass das Risiko der Produktverunreinigung, beispielsweise durch den Durchgang von Schädlingen, minimiert ist.
  • Für das Dach und Deckenhohlräume müssen Zugangsmöglichkeiten für Überprüfungsarbeiten im Rahmen der Schädlingsbekämpfung vorhanden sein.
  • Fenster und verglaste Dachteile, die sich öffnen lassen, müssen mit Schädlingsgittern ausgestattet sein, um eine Verunreinigung zu verhindern.
  • Außentüren müssen so konstruiert sein, dass sie das Eindringen von Schädlingen verhindern.
  • Die Umgebung der Einrichtung muss gepflegt werden und ist frei von Abfall und Schutt zu halten, um das Risiko einer Schädlingsaktivität zu minimieren.

Wie können wir helfen?

Tel. für Privatpersonen

(kostenlos)
0800 17 17 00

Tel. für Unternehmen

(kostenlos)
0800 728 237

Immer in Ihrer Nähe!