Bettwanzen

kostenlose Hotline und direkte Hilfe 0800 728 237  oder mailen Sie uns

Bettwanzenbisse/Bettwanzenstiche

Eines der ersten Anzeichen dafür, dass Sie die Nacht mit Bettwanzen verbracht haben, sind die kleinen Stiche bzw. Bisse, die Sie nach dem Aufwachen bemerken werden. Der Unterschied zwischen einem Bettwanzenbiss und dem Stich eines anderen Insekts ist ohne Berücksichtigung anderer Anzeichen jedoch nur schwer auszumachen. Und woher wissen Sie nun, ob Sie von einer Bettwanze gebissen wurden? Folgende Aspekte geben Aufschluss.

Wie sehen Bisse /Siche von Bettwanzen aus?

So erkennen Sie Bisse und Stiche von Bettwanzen:

  • Bettwanzenbisse sind kleine, flache oder stärkere Beulen, Quaddeln oder Erhebungen auf der Haut.
  • Der Biss erfolgt über Nacht.
  • Es kommt sehr häufig zu Rötungen, Schwellungen und starkem Juckreiz.
  • Die Bisse treten sehr dicht nebeneinander auf. Charakteristisch sind drei Bisse hintereinander.
    Bettwanzen treffen selten sofort beim ersten Stich ein Blutgefäß. Da sie längere Wanderungen auf dem Körper des
    Menschen vermeiden, zeigt sich oft ein Bild von Reihenstichen (Wanzenstraße).
  • Bisse an verschiedenen Körperstellen weisen auf mehrere Bettwanzen hin.


Bisse von Bettwanzen sind in ihrer Wirkung unterschiedlich und abhängig von der Sensibilität des Menschen. Während ein Bettwanzenbiss bei einem Menschen extreme Schwellungen verursacht, zeigt ein anderes Opfer gegebenenfalls vielleicht kaum eine Reaktion. Knapp 20% der Menschen zeigen sogar gar keine Reaktion auf Bettwanzenbisse, obwohl sie in einem Bettwanzennest nächtigen.

So können Bisse von Bettwanzen aussehen

Wo treten Bettwanzenstiche hauptsächlich auf?

Bettwanzen beissen überall am Körper, jedoch insbesondere in der Nähe von dicht unter der Haut liegenden Blutgefässen. Betroffen sind vor allem unbedeckte Körperbereiche wie: 

  • Hals 
  • Gesicht 
  • Hände 
  • Nacken und Schulter 
  • Arme 
  • Beine und Füsse

Wann können Bettwanzenbisse auftreten?

Bettwanzenstiche können überall am Körper auftreten, befinden sich jedoch häufig in der Nähe von Blutgefäßen in der Nähe der Hautoberfläche. Überprüfen Sie Ihre: auf Anzeichen von Bissen:

  • Hals
  • Händen
  • Armen
  • Beine
Bettwanze beim fressen

Bettwanzen Ausschlag

Manche Menschen können auf Bisse von Bettwanzen reagieren und einen Hautausschlag entwickeln. Die roten Flecken, die den Ort eines Bisses anzeigen, können mit der Zeit erhöht werden und sehr stark jucken. Sollten Sie starken Juckreiz auf Grund von einem Bettwanzenbiss haben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.

Besorgt über deine Bisse?

Bei Rentokil können wir unterschiedliche Bettwanzenbekämpfungen anbieten, um Bettwanzenprobleme bei Ihnen zu Hause oder Unternehmen schnellstens zu lösen.

Von Bettwanzen gebissen. Was tuen?

Vorsorge ist immer besser als Nachsorge! Suchen Sie, sobald Sie in einem Hotel ankommen, nach Anzeichen von Bettwanzen.

Falls Sie von Bettwanzen gebissen worden sind und unter Schmerzen leiden, kontaktieren Sie so bald wie möglich einen Arzt. Bettwanzen übertragen normalerweise keine ansteckenden Krankheiten, jedoch reagiert jede Person unterschiedlich auf die Bisse.

Rentokil ist spezialisiert auf den Kampf gegen Bettwanzen.

Egal ob für Privatpersonen oder Unternehmen: wir helfen bei Bettwanzenbefall von Gepäckstücken, Hotelzimmern, Schlafzimmern, Wohnzimmern, Möbelstücken usw. Unsere Experten sind schnell vor Ort, effektiv und garantieren Ihnen eine professionelle Lösung für das Problem.

Vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin mit einem unserer professionellen Schädlingsexperten

Wie können wir helfen?

Tel. für Privatpersonen

(kostenlos)
0800 17 17 00

Tel. für Unternehmen

(kostenlos)
0800 728 237