Ratten

Kostenlose und direkte Hilfe: 0800 207 801  oder mailen Sie uns

Gesetzeskonforme Rattenbekämpfung

Kostenlose Erstinspektion durch den Marktführer

Wir sind immer in Ihrer Nähe! Österreichweit

Probleme mit Ratten? Was kann ich tun?

Probleme mit Ratten können belastend sein, weshalb man von Haus aus versuchen sollte diese Situation zu vermeiden. Ratten vermeidet man am Besten indem man den Zugang zu Nahrung und Wasser verweigert. Der Unterschied zwischen Maus und Ratte besteht, dass Ratten Wasser zwingend Wasser benötigen. Ratten trinken täglich 15ml bis 60ml Wasser benötigen aber leichten und gleichässigen Zugriff darauf.

Wenn Sie ein Anzeichen auf Ratten entdeckt haben, kann dies bereits auf eine Plage hinweisen. Kompetente, gezielte Behandlungen sind der sicherste, schnellste und effektivste Weg, um Ratten von Ihrem Grundstück zu entfernen.

Top Tipps gegen Ratten

In unseren Tipps für Ratten finden Sie praktische Möglichkeiten, wie Sie ein Nagetierproblem in Ihrem Eigentum vermeiden können.

  • Bewahren Sie Lebensmittel in Metall- oder Glasbehältern mit dicht schließenden Deckeln auf.
  • Aufräumen im Haus und im Garten - weniger Unordnung bedeutet weniger Versteckmöglichkeiten.
  • Legen Sie Müllsäcke im Freien in Metallbehälter mit fest sitzenden Deckeln, damit sie sich nicht vom Inhalt ernähren.
  • Reinigen Sie Tiernahrung und Vogelfutterreste und lagern Sie Tiernahrung in robusten Behältern mit montierten Deckeln - vorzugsweise über dem Boden.
  • Halten Sie Gärten frei von Schmutz und halten Sie Unordnung auf ein Minimum.
  • Wenn Sie einen Komposthaufen haben, enthalten Sie keine organischen Lebensmittelabfälle, da diese Ratten anziehen.
  • Wenn Sie bereits Anzeichen von Ratten wie Kot entdeckt haben, ist die Vorbeugung möglicherweise bereits zu spät.
  • Wir empfehlen Ihnen, schnell zu handeln, um Ratten loszuwerden und die Entstehung eines größeren Befalls zu verhindern.

Rattenvorsorge für zu Hause und / oder Ihr Business

  • Eingänge - Junge Ratten können sich durch kleine Lücken unter den Türen quetschen. Bringen Sie daher zur Abschreckung Streifen am Boden der Türen an. Sie werden auch Katzenklappen verwenden, um hineinzukommen, und die Lücken vergrößern, indem sie nagen, um über integrierte Garagen in die Häuser zu gelangen.
  • Lücken in Außenwänden - Löcher oder kleine Öffnungen (um Versorgungskabel oder Rohrleitungen) müssen mit Edelstahldrahtwolle und Dichtungsmasse oder Beton gefüllt werden. Stahl- oder Aluminiumbeschichtung kann verwendet werden. Ratten können springen, prüfen Sie also bis zu einer Höhe von etwa 4 Fuß.
  • Dächer - Ratten klettern entlang elektrischer Kabel oder verwenden überhängende Äste, um durch Lücken in kaputten Dachziegeln oder unter Traufen in Dachbodenräume und Dachböden zu gelangen. Reparieren Sie Dachschäden und schließen Sie Lücken mit Drahtgeflecht ab.
  • Abflüsse und Abwasserrohre - Es ist bekannt, dass Ratten beschädigte Abwasserrohre hochschwimmen und in Toiletten um U-Biegungen herumkommen. Gewöhnen Sie sich daher an, die Deckel der Toilettensitze geschlossen zu halten. Sie werden auch Abflussrohre und Abflussöffnungen verwenden. Verwenden Sie fest sitzende Metallgitter oder -siebe, um die Abflüsse abzudecken, insbesondere in Kellerbereichen. Überprüfen Sie regelmäßig die Rohrleitungen und stellen Sie sicher, dass eventuelle Brüche sofort behoben werden.

Schädlingsinspektion - Jetzt beraten lassen!


Wie können wir helfen?

Immer in Ihrer Nähe!

österreichweite Hotline

(kostenlos)
0800 207 801

Oder nutzen Sie unser

Kontaktformular